top of page
  • Marketing-Team

Wo stellen wir den Drucker hin?

Aktualisiert: 27. Apr. 2023

5 Tipps für den optimalen Druckerstandort


Der Standort eines Druckers oder Multifunktionsprinters hat einen entscheidenden Einfluss auf die Druckqualität und die Funktionstüchtigkeit des Gerätes. Viele Probleme beim Drucken lassen sich allein durch die richtige Wahl des Standorts vermeiden. Im folgenden Beitrag zeigen wir Ihnen verschiedene Druckerstandorte und deren Folgen. Seien Sie gespannt auf unsere 5 Tipps für den optimalen Druckerstandort!


Die On-Field-Einsätze unserer Techniker zeigen es immer wieder: Die Wahl des Standorts für Drucker und MFP wirkt sich immens auf die Druckqualität und die Funktionstüchtigkeit Ihrer Systeme aus. Daher ist der optimale Standort auch eins der vielen Kriterien, die unsere Consultants im Managed Print Service bei der Beratung und Planung Ihrer Druckerlandschaft berücksichtigen.

Wenn Sie auf Nummer sicher gehen und verschiedene Probleme beim Drucken von Anfang an vermeiden wollen, beherzigen Sie bei der Standortwahl für Ihre Drucker unsere 5 Tipps für den optimalen Druckerstandort.


Tipp Nr. 1: Meiden Sie Nischen

Nischen und Schränke sind beliebte Orte, in die Drucker und MFPs gerne geschoben werden: Dort fallen sie weniger auf, stehen keinem im Weg und die Nische wirkt zudem weniger nutzlos. Den Druckern selbst bringt diese Lösung nur Nachteile, denn in Nischen kommt es viel zu schnell zu einer Überhitzung der Geräte, was im schlimmsten Fall einen Totalausfall bedeuten kann. Achten Sie daher stets darauf, dass Ihre Drucker umlaufend mindestens 10 cm Platz haben, damit genügend Luft zirkulieren kann, um das System ausreichend zu kühlen.


Tipp Nr. 2: Meiden Sie Hitze

Den Platz an der Sonne oder direkt vor der Heizung zu haben klingt gemütlich und nett. Was sich für viele Büromenschen nach einem Jackpot anhört, ist für Drucker keine gute Lösung. Die mechanischen Bestandteile halten Hitze zwar gut aus, aber Tinte und Toner haben es gerne etwas kühler. Die Wärme, die durch Heizung oder Sonneneinstrahlung im Drucker entsteht, sorgt dafür, dass der wärmeempfindliche Toner zu heiß wird und deshalb klumpt. Tintenpatronen trocknen an einem warmen Standort schnell ein und verstopfen die Druckköpfe. Beides gibt ein unsauberes Druckbild und erfordert Tinten- bzw. Tonerwechsel, unter Umständen sogar einen Technikereinsatz.


Tipp Nr. 3: Meiden Sie Klimaanlagen

Stehen Drucker unter einer Klimaanlage, fangen sie sich zwar keinen Schnupfen ein, dafür aber andere, mitunter weitaus schwerwiegendere Probleme: Die hohe Luftzirkulation im Bereich von Klimaanlagen sorgt im Drucker für eine schnelle Kondensierung. Durch die Bildung von Wassertropfen innerhalb der Systeme kommt es schnell zu Kurzschlüssen.


Tipp Nr. 4: Meiden Sie Staub

Schmutzige und staubige Umgebungen vertragen Drucker und MFP selten gut. Der Staub setzt sich auf und in den Geräten fest und wird beim Drucken mit dem Papier in die Systeme eingezogen. Beim Aufbrennen des Toners aufs Papier wird der Staub dann mit eingebrannt. Dies führt ebenso zu einem unsauberen Druckbild wie ein staubiges Scannerglas.


Tipp Nr. 5: Meiden Sie hohe Luftfeuchtigkeit

In Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit wellt sich das zu bedruckende Papier schnell. Hierdurch kommt es sehr leicht zu Papierstau. Feuchtes Papier erfordert eine höhere Temperatur, um den Toner aufzubrennen. Die hierfür benötigte Temperatur kann die Heizung im Drucker in der kurzen Zeit des Druckvorgangs jedoch nicht erreichen, wodurch ein starker Geruch entstehen kann. Zudem drücken die Transport- und Heizungswalzen die Feuchtigkeit aus dem Papier heraus und der Drucker beginnt zu dampfen. Durch das hieraus gebildete Kondensat entstehen schnell Kurzschlüsse.


Fazit

Am falschen Standort können erhebliche Schäden und somit Kosten am Drucker entstehen, die durch eine günstigere Standortwahl vermeidbar sind. Es sind nicht nur die drohenden Kurzschlüsse – unsaubere Druckbilder sind nicht nur unschön und nervig, sie verursachen auch erhebliche Kosten, wenn immer und immer wieder dasselbe Dokument ausgedruckt wird, in der (unbegründeten) Hoffnung, dass der nächste Druck besser werden könnte. Zudem muss zur Behebung dieses Problems meist ein Techniker angefordert werden, was wiederum Kosten nach sich ziehen kann. Weitere Probleme beim Drucken tauchen auch gerne durch Anwendungsfehler auf.

Im Rahmen unseres Managed Print Services berücksichtigen wir in der Beratung und Planung Ihrer Druckerlandschaft unter anderem auch den optimalen Standort Ihrer Geräte, um die Hochverfügbarkeit Ihrer Systeme allzeit zu gewährleisten.


Wo stehen Ihre Drucker? Kam es dort schon mal zu Problemen? Erzählen Sie uns davon!

Haben Sie Fragen oder Anregungen zum optimalen Druckerstandort? Wir kommen gerne mit Ihnen ins Gespräch!




78 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page