• Marketing-Team

Raus aus dem Lizenz-Dschungel: Wie Sie als IT-Verantwortlicher mit Indiana Jones gleichziehen können


shutterstock

Obwohl Sie als IT-Verantwortlicher kaum Zeit dafür haben, kämpfen Sie sich regelmäßig durch den riesigen Urwald der Microsoft Lizenzen, suchen in dem oftmals undurchdringlichen Dickicht zwischen Kauflizenzen und Mietmodellen nach dem passenden Konzept für Ihr Unternehmen, als wären Sie Indiana Jones auf der Suche nach dem heiligen Gral. Und als wäre das des Zeitraubs nicht genug, schlängeln mit warnendem Zischeln auch noch diverse Lizenzbestimmungen durch das Buschwerk, das Sie am liebsten mit einer Machete zerschlagen würden, um diese Wildnis endlich zu durchblicken. – Erkennen Sie sich wieder?

In diesem Blogbeitrag zeigen wir Ihnen, wie Sie den undurchsichtigen Lizenz-Urwald entspannt hinter sich lassen können.


Als Microsoft im Jahr 2011 erstmalig, damals noch unter dem Namen Office 365, in erster Linie die Office-Produkte zur monatlichen Miete in einem neuen Konzept angeboten hat, hat das insbesondere im deutschen Markt viele Fragen aufgeworfen.

Anfangs waren die Produkte dort nur mit Kreditkarte buchbar, eine Rechnungsstellung war nur über umständliche Umwege möglich und auch das Produktportfolio war selbst für Profis zunächst teils sehr intransparent.


Wie der dichte Wald lichter wurde

In den letzten 10 Jahren hat sich hier viel getan, aber für die Kunden ist der Umgang mit Microsoft im Lizenzumfeld weiterhin oft sehr schwierig. Sich ohne Vorkenntnisse und Unterstützung im vielzitierten Lizenzdschungel zwischen Serverlizenzen und Clientzugriffslizenzen, Kauflizenzen und Mietmodellen, Lizenzpreisen und Software Assurance, Upgrades und Downgrades, Office 365 und Microsoft 365 zurechtzufinden ist eine Aufgabe, für die viele IT-Verantwortliche schlussendlich auch einfach keine Zeit haben.



Die Lösung kann so einfach sein – Microsoft Lizenzierung von A bis 365 bei tec.direct

Gerne unterstützen wir von der tec.direct IT Systems GmbH Sie dabei, einen Überblick über Ihre Microsoft-Lizenzen zu behalten, damit Sie Ihren Mitarbeitern die nötige Software zum Arbeiten zur Verfügung stellen können, ohne unbeabsichtigt gegen Lizenzbestimmungen zu verstoßen, oder auch Geld für nicht benötigte Lizenzen ausgeben!

Ob es um die Beschaffung im Microsoft Open-Value Lizenzprogramm geht, OEM- und PKC-Lizenzen zur Lizenzierung von Inselgeräten, die Auswahl der richtigen M365 Lizenzpläne für Ihren Bedarf, oder die richtige Mischung, um das von Microsoft eingestellte Open-NL Lizenzprogramm in Ihrem Unternehmen zu ersetzen, wir helfen gerne!

Setzen Sie bereits M365 Lizenzen ein oder möchten Sie diese zukünftig über uns beschaffen?

Nach einem kurzen Onboarding-Prozess können Sie jederzeit M365-Lizenzen in verschiedenen Abrechnungszyklen flexibel und skalierbar auf „Zuruf“ (telefonisch oder per Email) buchen und in kürzester Zeit bereitgestellt bekommen. Auch viele Kauflizenzen sind weiterhin über M365 buchbar, so dass Sie Ihre M365-Lizenzen und Kauflizenzen über das gleiche Portal (inkl. Zugriff auf Downgrades, Installationsdaten und Keys) verwalten können.

Die Bereitstellung erfolgt i.d.R. innerhalb von Stunden nach der Buchung, Sie erhalten monatlich (bei entsprechendem Abrechnungsmodell) eine transparente Abrechnung und Aufstellung Ihrer Lizenzen und beschaffen selbstverständlich zu attraktiven Preisen unterhalb der von Microsoft kommunizierten Preisempfehlungen.


Hat das Dschungelfieber Sie gepackt?


Gerne unterstützen wir Sie bei Ihrem Lizenzdschungel-Abenteuer mit dem passenden Rüstzeug. Schlagen Sie einfach die Buschtrommeln – alternativ (und mit Garantie auf Antwort) können Sie uns auch gerne per Mail oder telefonisch kontaktieren. 😉




22 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen